Ingo Schulze
(c) Jim Rakete

- geboren am 15. 12. 1962 in Dresden
- 1981 Abitur
- danach 18 Monate Grundwehrdienst
- von 1983 bis 1988 Studium der Klassischen Philologie (Altgriechisch, Latein)
und Germanistik in Jena
- von 1988 bis Anfang 1990 als Schauspieldramaturg am Landestheater Altenburg
- Anfang 1990 bis Ende 1992 Gründung und Mitarbeit
am “Altenburger Wochenblatt“ und am “Anzeiger“
- 1993 von Januar bis Juli in St. Petersburg,
Gründung des ersten kostenlosen Anzeigenblattes “Priwet Peterburg"
- Seit September 1993 in Berlin
- Zwei Töchter, in zweiter Ehe verheiratet mit der Literaturwissenschaftlerin Jutta Müller-Tamm.

Preise / Ehrungen:
1995 Förderpreis des Alfred-Döblin-Preises, Ernst-Willner-Preis, aspekte-Literaturpreis
1998 Berliner Literaturpreis mit Johannes-Bobrowski-Medaille
2001 Joseph Breitbach Literaturpreis
2006 Peter-Weiss-Preis
seit 2006 Mitglied der Akademie der Künste Berlin und der Deutschen
Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt
2007
Stipendiat der Villa Massimo in Rom
Thüringer Literaturpreis
Preis der Leipziger Buchmesse
Seit 2007 Mitglied der Sächsischen Akademie der Künste
2008
Premio Grinzane Cavour
Samuel-Bogumil-Linde-Preis
2010 - 2015 Direktor der Sektion Literatur der Akademie der Künste
2011 Stadtschreiber von Mainz
2012 Preis des „Freien Deutschen Autorenverbandes“
2013
Bertolt-Brecht-Preis der Stadt Augsburg
The Manhae Grand Price of Literature (Süd-Korea)
2017 Rheingau-Literaturpreis